Herzlich Willkommen!

 

NEWS

 

 

Verplombung Wasseruhren am 9./10. Mai 2022 - Zugang zum Garten erforderlich


Liebe Pächterinnen und Pächter, liebe Gartenfreunde,
am 9. und 10. Mai
werden die Wasseruhren verplombt (ab 9 Uhr). Zu diesem Zweck muss der 2. Vorsitzende und ggf. ein Beisitzer Ihren Garten betreten. Bitte sorgen Sie dafür, wenn Sie persönlich nicht anwesend sein können, den Zugang zu Ihrem Garten zu gewährleisten.

Wir möchten an dieser Stelle nochmal darauf aufmerksam machen, dass jeder Pächter dafür zuständig ist, dass die Wasseruhr im gepachteten Garten angeschlossen ist, überprüft und verplombt wird. Im Herbst muss eine unbeschädigte Plombe vorzuweisen sein. Die Wasseruhr muss funktionstüchtig und darf nicht beschädigt sein. Außerdem darf sie nicht älter als das angegebene Eichdatum sein (max. 6 Jahre!) sein. Bei Pächterwechsel muss ohnehin eine neue Wasseruhr installiert werden. Wasseruhren müssen zudem zugänglich sein und dürfen sich nicht in der Laube befinden.

Bei veralteten, kaputten Wasseruhren oder beschädigter Plombe erfolgt automatisch die Wassergeldberechnung im Umlageverfahren. Das heißt, dass die Kosten des Wasserverbrauchs, soweit die Einzelgärten nicht selbst mit einer Wasseruhr bzw. einer nicht funktionsgeprüften Wasseruhr ausgestattet sind, auf diese Kleingärten anteilsmäßig verteilt wird. Unabhängig davon werden diese Pächter an eventuell aufgetretenem Schwund in der Gesamtanlage anteilmäßig beteiligt.

Wir orientieren uns hierbei an einem Beschluss der Mitgliederversammlung sowie der Gartenordnung (§ 3, Absatz 5).  



Gemeinschaftsarbeit
Der erste Termin findet am 7. Mai 2022 von 9-13 Uhr statt. Treffpunkt ist das Vereinsheim.

Danach jeden 3. Samstag im Monat bis Oktober, also an folgenden Tagen: 21.5., 18.6., 16.7., 20.8., 17.9., 15.10.


Grünflächen in der Anlage
Es ist untersagt jeglichen Grünschnitt auf den öffentlichen Grünflächen abzulagern. Der Parkplatz am Vereinsheim ist freizuhalten und auch der Platz an der Tischtennisplatte darf nicht zur Ablage genutzt werden. Zuwiderhandlung kann zur Kündigung führen. Es ist unvertretbar, dass der angrenzende Weg und somit auch die Feuerwehrzufahrt versperrt wurde und die dortigen Pächter unter der Situation zu leiden hatten. Wir bitten darum Grünschnitt ab sofort selbstständig zu entsorgen. Sollte ein weiterer Häcksel-Termin im kommenden Jahr angesetzt werden, geben wir dies bekannt. 

 

Austausch von Pflanzen, Saatgut und Gartengeräten über private Facebook-Gruppe
Wir möchten hier auf eine private Initiative unserer Vereinsmitglieder hinweisen:
In der neu gegründeten Facebook-Gruppe "Garten-(Aus-)Tausch KGV Höningen" könnt Ihr Fragen rund um Eure Gärten klären, Euch gegenseitig unterstützen, wenn Hilfe nötig ist, Pflanzen, Saatgut und Gartengeräte tauschen und Ernteüberschüsse teilen. Diese Gruppe ist keine offizielle Gruppe des Vereins, das heißt wendet Euch bei Fragen, die den Verein oder die Kleingartenordnung betreffen, nach wie vor bitte an den Vorstand. Ein Schwarzes Brett für den 'analogen Austausch' ist zudem geplant. 

.